Männerkreis

Der Männerkreis trifft sich jeden ersten Freitag im Monat im Gemeindesaal der Christuskirche um 20.00 Uhr. In der Regel kommen 10 bis 20 Männer meist ab 50 Jahren zusammen. Neue Männer – gerne auch jünger – sind immer herzlich willkommen!

Tragen Sie sich in die Mailingliste „Männerkreis“ ein, um regelmäßig per Email Hinweise zu den Männerkreisterminen zu erhalten.

Jetzt eintragen

Gestartet wird stets mit einer Andacht oder einer Besinnung, bevor einer aus der Runde in ein Thema einleitet, das ihn besonders interessiert oder aus seiner Berufs- oder Freizeittätigkeit entstammt. Die sich anschließenden Gespräche und Diskussionen sind entsprechend persönlich und interessant. Auch verrückte Themen sind möglich, wie z.B. „Mein Lieblingsyoutubevideo“ o.ä.

Einander kennen lernen, Gemeinschaft erleben und in der Gemeinde anpacken, wo Hilfe gebraucht wird, das macht diesen Kreis aus. Es wird aber auch gegrillt, gewandert, Fahrrad gefahren und gefeiert. Ein gemütliches Beisammensein schließt jeden Abend ab. Herzlich willkommen, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben. Schauen Sie gerne vorbei, auch wenn Sie nur an einzelnen Abenden Zeit haben oder nur an einem bestimmten Thema Interesse haben.

Termine für Männer

 

Konzert im Rahmen des Godesberger Orgelsommers mit Christian Frommelt

Sa, 6.7.2024 18 Uhr
Ort
Christuskirche
Wurzerstr. 31
53175 Bonn
Nähe U-Bahn-Haltestelle Wurzerstraße
Rollstuhlgeeignet
Bild des Veranstaltungsortes
Blick in das Kirchenschiff der Christuskirche
Beschreibung
von J. S. Kompositionen von J. S. Bach und aus der Zeit der französischen Romantik
Art der Veranstaltung
Konzerte / Theater / Musik
Ansprechpartner
Kantorin Hannah Schlage hannah.schlage@ekir.de
Tel. 0176 61641938
Weitere Informationen
Im dritten Konzert des Godesberger Orgelsommers spielt Christian Frommelt Musik von J. S. Bach und Kompositionen aus der Zeit der französischen Romantik. Der Abend wird mit Präludium und Fuge C-Dur (BWV 547) eröffnet. Danach folgt die bekannte Pavane von M. Ravel in einer Bearbeitung von Bryan Hesford. Im Mittelpunkt des Programms steht die groß angelegte Sonate Nr. 1 in d-moll von A. Guilmant. Der Abend klingt mit heiteren und beschwingten Klängen von L. Lefébure-Wély aus.
Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für die Kirchenmusik
gebeten.